Aber zuerst die Nachspeise!

Foto von  Mink Mingle  auf  Unsplash

Foto von Mink Mingle auf Unsplash

Wenn Sie im Voraus wissen, dass Sie sich nach dem Mittagessen oder Abendessen verwöhnen lassen werden, werden Sie eher geneigt sein, die notwendigen Schritte zu unternehmen, um übermäßiges Essen zu vermeiden.

Laut einer neuen Studie haben die Teilnehmer eine Cafeteria-Linie betreten, die entweder am Anfang oder am Ende Nachspeisen anbietet. Diejenigen, die sich zuerst für ihre Nachspeise entschieden hatten, aßen mit doppelter Wahrscheinlichkeit ein leichteres Hauptgericht als diejenigen, die dies nach der anderen Mahlzeit taten.

Wenn Sie sich zuerst für eine Nachspeise entscheiden, kann dies zu einer gesünderen Mahlzeit führen. Wählen Sie zuerst Ihre Nachspeise und Sie werden für den Rest Ihrer Mahlzeit eine intelligentere Wahl treffen! Dies gilt umso mehr, wenn Sie sich für eine reichhaltige Nachspeise und nicht für eine “gesunde” Variante entscheiden. In der Studie verbrauchten diejenigen, die vorhatten, Käsekuchen zu essen, insgesamt 30 Prozent weniger Kalorien (einschließlich der Portion Käsekuchen) als diejenigen, die einen Fruchtsalat wählten.

Vergessen Sie nicht, dass die Nachspeise Teil der 90/10-Regel ist, also genießen Sie es!