Geboren, um sich zu bewegen

Foto von  Jacob Postuma  auf  Unsplash

Foto von Jacob Postuma auf Unsplash

Sitzen ist das neue Rauchen, heißt es - aber wenn man bei seiner Arbeit hinter einem Schreibtisch vor einem Bildschirm sitzt, was soll man dann tun?

Die meisten Menschen haben ihren Geist und Körper getrennt. Wir arbeiten in Jobs, die unseren Körper nicht benötigen, indem wir einfach an Schreibtischen sitzen, Maustasten klicken und auf Tastaturen tippen. Die Beziehung zwischen unserem Körper und unserer Bewegung wird vergessen. Wir bemerken unseren Körper nur, wenn "etwas nicht in Ordnung ist".

Unsere Körper sind so konzipiert, um sich zu bewegen. Es wird geschätzt, dass die derzeitige Generation von Kindern früher sterben wird als ihre Eltern, aufgrund von Krankheiten, die mit einem sitzenden Lebensstil verbunden sind.

Unsere Körper sind perfekt darauf vorbereitet, laufen oder springen zu können. Wussten Sie, dass die Kraft, Größe und Funktion Ihrer Muskeln innerhalb von 24 Stunden abnimmt, wenn Sie Ihre Bewegungen reduzieren?

Um sich besser zu fühlen, mehr Energie zu haben und Ihrem Leben sogar Jahre hinzuzufügen, bewegen Sie sich einfach. Training und Bewegung sind eine gute Möglichkeit, sich besser zu fühlen, die Gesundheit zu fördern und Spaß zu haben.

Bewegung wirkt sich nicht nur auf unseren Körper, sondern auch auf unser Gehirn aus und ist für die geistige Gesundheit unerlässlich. Durch Bewegung oder Training können wir unsere Gehirnfunktionen und -struktur verändern und verstärken, was dazu beiträgt, Stress, Angst und Depressionen abzubauen und die verbesserte kognitive Funktion, Stimmung und Energie zu verbessern. Während es immer wichtig ist zu erkennen, dass jeder Mensch einzigartig auf Bewegung reagiert, kann die Verwendung von körperlicher Bewegung als Mechanismus unser Gehirn für optimales Wohlbefinden verbessern.

Einige der besten körperlichen Aktivitäten für Ihren Körper erfordern nicht das Fitnessstudio oder fordern Sie auf, fit genug zu werden, um einen Marathon zu laufen. Sie können jedoch Wunder für Ihre Gesundheit bewirken. Bereits zehn kontinuierliche Bewegungsminuten können Ihrer Gesundheit zugute kommen. Fangen Sie klein an und im Laufe der Zeit werden sich Ihre Bewegungsminuten aufbauen.

Durch die Bewegung sagen wir unserem Körper, dass er gespeicherte Energie (Fett oder Glukose) abrufen und nutzen soll. Unser Körper speichert jede zusätzliche Energie in den Muskeln oder nutzt sie zur Reparatur, anstatt sie als Fett zu speichern. Es stärkt unsere Muskeln, Sehnen, Bänder, Knochen und klärt angesammelte Abfallprodukte.

Also fangen Sie einfach an, sich mehr zu bewegen und weniger zu sitzen. Integrieren Sie mühelos mehr Bewegung in Ihren Tag:

  • Gehen Sie oder fahren Sie Rad statt Auto.

  • Parken Sie Ihr Auto etwas entfernt von Ihrem Zielort und gehen Sie zu Fuß.

  • Verlassen Sie eine Haltestelle früher auf Ihrer Fahrt und gehen Sie die restliche Strecke zu Fuß.

  • Nehmen Sie die Treppe, wann immer Sie können, anstelle des Aufzugs.

  • Stehen Sie jede Stunde von Ihrem Stuhl auf und bewegen Sie sich.

  • Spielen Sie mit Ihren Kindern oder Ihrem Haustier.

Finden Sie jede Aktivität, die Sie genießen oder mit Freunden oder Familie durchführen können. Viele der Dinge, die wir aus Spaß ( und bei der Arbeit) tun, gelten als Übung. Das Rechen des Gartens zählt als Bewegung. Ebenso wie das Tanzen und Spielen mit Ihren Kindern. Solange Sie irgendeine Form der Bewegung für mindestens 30 Minuten pro Tag machen und zwei Tage Krafttraining pro Woche einplanen, können Sie sich als "aktive" Person betrachten.