Primäre Ernährung: glückliche Beziehungen haben

Foto von  Mahkeo  auf  Unsplash

Foto von Mahkeo auf Unsplash

Glückliche Beziehungen zu haben ist Teil unserer primären Ernährung und eines gesunden Lebens. Wir wissen heute, dass Menschen mit starken sozialen Bindungen geistig, emotional und körperlich gesünder sind als Menschen, die sozial isoliert sind. Während glückliche Beziehungen in vielerlei Hinsicht von Vorteil sind, können unruhige Beziehungen Stress und Sorgen verursachen, die sich auf verschiedene Weise manifestieren können, wie Kopfschmerzen, Schlafstörungen, Verdauungsstörungen, usw.

Hochwertige Beziehungen machen uns glücklicher und gesünder. Die Beziehungen, die wir zu unserem Liebespartner haben, sind oft im Mittelpunkt, aber Beziehungen zu Familie und Freunden sind genauso wichtig und unerlässlich für ein gutes Leben. Die Art und Weise, wie wir mit unserer Familie, unseren Kollegen und Freunden umgehen, spiegelt unser inneres Wohlbefinden wider und umgekehrt.

Was können wir tun, um mit den Menschen, die uns wichtig sind, präsenter zu sein oder neue Beziehungen zu den Menschen zu knüpfen, die wir gerne in unserem Leben hätten?

Es gibt viele Möglichkeiten, mit den Menschen um sich herum Kontakt aufzunehmen und die Qualität der Beziehungen zu verbessern:

Erkunden Sie Ihre eigenen Gefühle

Denken Sie an Situationen, in denen Sie sich einbezogen gefühlt haben, in denen Sie sich von jemand anderem gesehen und verstanden haben. Denken Sie darüber nach, wie Sie sich gefühlt haben, als Sie respektiert und geschätzt wurden. Denken Sie an das Gefühl von Zärtlichkeit und Zuneigung, das an Sie gerichtet wurde. Schließlich, denken Sie darüber nach, wie es sich anfühlt, geliebt zu werden und an die Menschen, mit denen Sie eine romantische Beziehung in Ihrem Leben hatten.

Wie fühlen Sie sich nach der Erforschung dieser Gedanken? Wie wollen Sie, dass sich andere fühlen? Diese bewusste Übung ist eine ausgezeichnete Möglichkeit, die Qualität Ihrer Beziehungen zu erforschen und positive Beziehungen in der Zukunft zu pflegen.

Identifizieren Sie positive und negative Beziehungen.

Gesunde Beziehungen können durch Vertrauen, Ehrlichkeit, gegenseitigen Respekt, Unterstützung, Aufrechterhaltung getrennter Identitäten und das Gefühl von Liebe und Zärtlichkeit, das sie uns vermitteln, identifiziert werden. Schlechte Beziehungen hingegen haben offensichtliche Folgen wie das Gefühl eines Drucks auf Veränderungen, aber auch weniger klare Anzeichen wie ständige Angst vor der anderen Person und Angst sie zu stören, Probleme der Manipulation oder Kontrolle oder physische Gewalt, mangelnden Respekt, mangelnde Privatsphäre oder Verweigerung von Zeit alleine, oder keine Bemühung, Zeit miteinander zu verbringen.

Manchmal können wir diese negativen Aspekte überwinden, wenn beide Seiten der Beziehung sich ändern wollen. Zu anderen Zeiten erkennen wir, dass es in unserem Interesse ist, aus einer toxischen Beziehung vollständig auszusteigen und dass wir weiterhin wissen können, dass wir das Richtige für unser persönliches Wohlbefinden und Glück getan haben. Die Zusammenarbeit mit einem Coach oder das Gespräch mit einem engen Freund ist eine Möglichkeit, diese Aspekte Ihrer Beziehungen zu identifizieren und Maßnahmen zu finden, die Ihren Bedürfnissen entsprechen.

Erkennen Sie, dass jeder den angeborenen Wunsch hat, anderen nahe zu sein.

Versuchen Sie, Ihren Tag mit dem Mantra "Genau wie ich" zu verbringen, um zu verstehen, dass diejenigen, und die anders erscheinen als Sie, es wirklich nicht sind - sie hoffen nur, dazuzugehören und sich verstanden zu fühlen, wie der Rest von uns. Die Schaffung einer warmen Umgebung, um andere zu verstehen, wird Schranken überwinden und den Zugang zu besserer Kommunikation, Gleichberechtigung und Unterstützung ermöglichen. Je mehr Sie sich anderen mit dieser Haltung nähern, desto mehr werden Sie sie erhalten.

Beziehungen sind schön und unregelmäßig, kompliziert, aber auch manchmal sehr einfach. Keine zwei Menschen sind gleich, was bedeutet, dass keine Beziehung eine andere sein wird. Wer an seinen Beziehungen arbeitet, kann sich weiterentwickeln und gleichzeitig jemand anderem diese Möglichkeit bieten. Darüber hinaus ist es ein wesentliches Element für Ihre Gesundheit und Langlebigkeit. Probieren Sie diese Übungen aus und beobachten Sie, wie sich Ihre Beziehungen in eine positivere Richtung entwickeln. Denken Sie daran, dass Beziehungen ein integraler Bestandteil Ihrer primären Ernährung sind.